Erste Fahrt 2013 zum Lago d’Iseo 15.4. mit 17.4.

Posted on Donnerstag 18 April 2013

Am ersten schönen Tag nach einer längeren Schlechtwetter-Periode fuhren Hartmut, Sepp, Horst, Wilfried und ich los, Richtung Süden, in ein Schönwettergebiet. Unser ursprüngliches Ziel die Oberpfalz wurde auf einen späteren Termin verschoben. Um 7:30 Uhr ging’s los über den Brenner und auf der alten Landstraße nach Brixen zum Brotzeitmachen. Vorher noch in Mittewald war der erste Capuccino fällig. Der Dom von Brixen wurde nach dem Imbiss besichtigt. Der Gardasee mit seinem steilen Westufer war das nächste Ziel. Da noch keine Touristenblechlawine die Tunells verstopfte, konnte man die Strecke richtig genießen. Dann ging’s weiter zum Lago d’Iseo, wo Hartmut 5 Einzelzimmer bestellt hatte. Von der Hotellterasse genossen wir den Blick auf den See mit einem Feierabendbier und einem Selbstgebrannten, den Wilfried ausgab.
Tageskilometer 535 km

Am Gardasee

Tag 2: Nach einem Frühstück, das keine Wünsche offen ließ, ging’s zur Umrundung des Comersees. Vorher besichtigten wir noch die Erdpyramiden. Mittagessen gab’s in Lecco direkt am See. Die Runde um den See war ein Erlebnis, da nur Einheimische unterwegs waren. Es gab jede Menge Parkplätze und freie Tische in den Lokalen. Zurück waren wir um 20:00 Uhr zum Abendessen im Ristorante, da in unserem Hotel die Küche mangels Gästen noch geschlossen war.
Tageskilometer: 397 km


Tag 3 Heimfahrt: Bei strahlendem Sonnenschein ging’s los. Im Ort, im Supermarkt, wurde noch die Brotzeit eingekauft und dann ging’s zum Berninapass. Hartmut hatte die Frühtemperatur vom Pass abgefragt. Sie war im Plusbereich, also keine Glatteisgefahr. Unbeschwert verlief die Fahrt, die Brotzeit auf dem Pass wurde ausgiebig zelebriert. Die Fahrt durch das Engadin ging sehr flüssig, denn es war fast kein Verkehr. In Prutz trennten Horst und ich uns von Hartmut, Sepp und Wilfried. Ich mußte um 18:30 Uhr in Burghausen zu einem wichtigen Termin sein. Hartmut fuhr über die Pillerhöhe und das Kühtai nach Hause, Horst und ich fuhren den schnellsten Weg über die Autobahn heimwärts. Wir kamen um 18:05 Uhr an.
Tageskilometer: 530 km

Es war eine wunderschöne Fahrt, die man nur zu dieser Jahreszeit vor dem großen Touristenstrom machen sollte.

1 Kommentar for 'Erste Fahrt 2013 zum Lago d’Iseo 15.4. mit 17.4.'

  1.  
    horst
    13. Mai 2013 | 19:34
     

    war pfundig

Leave a comment

(required)

(required)


Kommentarinfos
Zeilenumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.







Freischaltung
Um Spamnachrichten zu vermeiden, werden Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern durch den Webseitenbetreiber freigeschaltet.


RSS feed for comments on this post |